Ice Cream Rolls – Eis mal anders

author-lukas

von Lukas

2009 – irgendwo in Thailand, Asien. Ein paar findige Menschen kreieren eine neue Art, Eiscreme herzustellen. Zunächst werden die Zutaten nur mit ein paar Früchten oder Süßigkeiten vermischt.

2012 ist es dann soweit. Ice Cream Rolls gehen viral und gewinnen in Asien, Amerika, Europa und seit kurzer Zeit auch in Deutschland an Bekanntheit. Rezepte für ausgefallene Eissorten sind also eindeutig auf dem Vormarsch.

Stir Fried Ice Cream, wie die Röllchen im Englischen genannt werden, erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Auch in Deutschland fragen immer mehr Menschen nach Ice Cream Rolls.

Mittlerweile werden sie regelmäßig auf Street Food Festivals und in spezialisierten Läden angeboten. Wir geben Ihnen im folgenden Artikel alles wichtige zu Ice Cream Rolls mit an die Hand.

Wir zeigen Ihnen aber nicht nur, was gutes Stir Fried Ice ausmacht. Außerdem werden Sie herausfinden, wie Sie Cream Rolls selber machen können. Das alles mit simplen Zutaten und ganz ohne teure Maschinen.


Das Besondere an Ice Cream Rolls…

…ist unter anderem die spezielle Form der Eiscreme. Dass ausgefallene Eissorten super klappen, sieht man unter anderem am so beliebten Spaghetti Eis Rezept.

Die Basis der Röllchen besteht aus einer Crème Anglaise, auch bekannt als Englische Creme.

Die Hauptzutaten der Anglaise sind Milch, Zucker, Eigelb und Vanille. Sie dient neben Ice Cream Rolls auch noch anderen Nachspeisen als Basis, beispielsweise Bayrische- oder Butter Creme.

Dieses Grundrezept der gehobenen Küche findet jetzt also ihren Weg in “gewöhnliche” Eiscreme. Sie sehen, Ice Cream Röllchen unterscheiden sich schon alleine geschmacklich von herkömmlicher Eiscreme.

Einige Verkäufer in Thailand greifen aber auch zu gewöhnlicher Pflanzen- oder Kuhmilch, um die begehrten Röllchen herzustellen.

Kommt da noch mehr? Oh ja! Die Röllchen werden frisch vor Ihren Augen zubereitet. Das wirkt sich natürlich zusätzlich auf den Geschmack aus. Denn das Auge isst ja bekanntlich mit.


So werden Ice Cream Rolls von den Profis hergestellt

Die Herstellung ist an sich nicht besonders kompliziert. Das Equipment der Profis kostet dafür einiges an Geld. Die Crème Anglaise wird zunächst auf einen speziellen Tisch mit einer Stein- oder Stahl Platte geschüttet.

Optisch ähneln diese Tische einer etwas zu groß geratenen Crêpes Pfanne. Die Kosten eines solchen Tisches liegen bei circa 2000 bis 4000 Euro!

Die Platte wird dabei auf bis zu -30 Grad vorgekühlt. Wieso? Ganz einfach: Die Masse soll blitzschnell anfangen zu gefrieren. Danach können Toppings ganz nach Lust und Laune beigefügt werden.

Mit zwei Spachteln werden die Zutaten immer wieder zerkleinert und unter die Crème Anglaise gehoben. Danach wird der Mix bei 2-3 Millimeter Dicke auf der Platte ausgebreitet.

Nun setzt der Ice Cream Roll Macher mit dem Spachtel an einem Ende der Masse an und “schabt” das Eis von einem Ende zum anderen. Wenn das Eis kühl genug ist, bildet sich die begehrte Stir Fried Ice Cream quasi wie von selbst.


So können Sie Ice Cream Rolls selber machen

Um Ice Cream Rolls selbst zu machen, brauchen Sie natürlich keinen 4000 Euro teuren Spezialtisch.

Es gibt mehrere Rezepte, an denen Sie sich orientieren können. Die Vorgehensweise der vorgestellten Rezepte unterscheidet sich dabei nicht besonders.

1. Ice Cream Rolls aus Crème Anglaise

Für diese Variante brauchen Sie circa 200 Milliliter Crème Anglaise pro Portion. Unsere Rezeptempfehlung finden Sie hier.

2. Ice Cream Rolls aus Crème Double

Für dieses Rezept brauchen Sie folgende Zutaten:

  • 1 Teil Crème Double
  • 1 Teil Sahne
  • 1/2 Teil gezuckerte Kondensmilch

So gehen Sie bei beiden Rezepten vor:

  • Als Tischplatten Ersatz nehmen Sie ein unbeschichtetes Behältnis aus Stahl und kühlen es für 3 bis 4 Stunden im Tiefkühlfach vor.
  • Geben Sie die Creme in den vorgekühlten Behälter und geben Sie die ausgewählten Toppings dazu. Die Toppings zerkleinern Sie ganz einfach mit einem Spachtel auf der Platte. Sollten Sie keinen Spachtel haben, ist das kein großes Problem. Zerkleinern Sie die Zutaten im vor hinein auf einem Schneidebrett oder direkt im Mixer.
  • Verstreichen Sie die Masse mit einem Tortenheber auf 2 bis 3 Millimeter Dicke.
  • Wenn Sie schnell genug waren, können Sie Ihre Ice Cream Rolls mit einem Spachtel/Metallpfannenwender aus der Masse formen.

Mittlerweile können Sie auch Ice Cream Rolls Platten für zuhause kaufen:

3. Ice Cream Rolls aus 2 Zutaten

Alternativ können Sie mittlerweile sogar auf vorgefertigtes Ice Cream Roll Pulver zurückgreifen.


Ice Cream Rolls – Unser Fazit

author-lukas

Lukas

Deutscher Meister im Eis Essen

Stir Fried Ice Cream erfreut sich an wachsender Beliebtheit. Und das zurecht. Es schmeckt nicht nur anders. Auch die Form ist neu und erfrischend, auch wenn klassische Eismaschinen Rezepte immer noch sehr bliebt sind. Ice Cream Rolls selber machen – das kann jeder mit ein wenig Geduld.

Natürlich können die selbstgemachten Röllchen nicht ganz mit den Rolls der Profis mithalten. Dafür sind sie aber kostengünstig und eine willkommene Abwechslung zur herkömmlichen Eiscreme.

Kommentare:


Sie haben eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Immer her damit!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *