Tefal ActiFry 2in1 YV9601

159,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 16. November 2019 23:04
HxBxT39 x 34 x 49 Cm
Geeignet für2 - 4 Personen
Leistung1.400 Watt
Inklusive Rührarm
Spülmaschinengeeignet
Gewicht5.6 Kg
Anzahl voreingestellter Programme4
Temperatur80 - 180°C
Timer0 - 60 Minuten

Die Tefal Actifry 2in1 ist wohl das beste Mittelklasse Modell in meinem Test. Das liegt auch an der wirklich gelungenen 2in1 Funktion.


Gesamtbewertung

77.6%

"Rührarm Heißluftfritteusen Empfehlung"

Kochergebnisse
79.1%
Handhabung
74.3%
Ausstattung
83.7%
Preis-/Leistung
75%
Sicherheit
71%

Tefal Actifry 2in1 Test: 2in1 = Doppelt so gut?

2010 kam ich das erste mal in den Genuss einer Heißluftfritteuse. „Schuld“ daran waren meine Mutter und Tefal. Auf einmal stand da ein Gerät in der Küche, mit dem Pommes und Co. richtig gut wurden. Es handelte sich bei der Fritteuse um einen Vorgänger der Tefal Actifry 2in1, um die es in diesem Testbericht geht. 2010 gab es auf dem Markt nur eine handvoll guter Geräte – die Tefal gehörte dazu.

Ich bin seitdem Fan von Heißluftfritteusen und auch von der Tefal Actifry Reihe. Trotzdem werde ich Ihnen im folgenden Testbericht objektiv aufzeigen, ob die 2in1 Actifry ihr 150€ schweres Preisschild wert ist oder ob Sie mittlerweile auch auf günstigere Modelle setzen können.


Mein Fazit zur Actifry 2in1 YV9601 vorneweg

Ich mache mir jetzt gerade, während ich diesen Bericht schreibe, eine Packung Pommes und ein Hühnchenbrustfilet in meiner Actifry 2in1. Der Grund dafür ist ganz einfach: Das Essen schmeckt und mit der 2in1 Funktion lassen sich Pommes und Hähnchen so gut wie bei keiner anderen Fritteuse gleichzeitig garen. Insgesamt hat Tefal mit der Actifry 2in1 einen guten Job gemacht.

Vorteile

  • Hilfreiche und einzigartige 2in1 Funktion
  • Sehr hohes Fassungsvermögen
  • Gute Verarbeitung
  • Viele Rezepte in Rezeptheft & App
  • Flüssiges Essen kann zubereitet werden
  • Essen gelingt gut
  • Rührarm spart Zeit
  • Transparenter Deckel

Nachteile

  • Recht teuer
  • Laut
  • Teilweise hohe Temperaturen am Gerät
  • Sehr Groß
  • Reinigung etwas mühselig

Glücklicherweise trage ich beim Schreiben immer Kopfhörer und höre dabei Musik. Die Tefal Actifry 2in1 gibt während dem Kochen nämlich einen ziemlich lauten und schrillen Pfeifton von sich. Neben dem Pfeifton, fielen mir der recht stattliche Preis und die Maße (größtes Gerät im gesamten Heißluftfritteusen Test) während meinem Test am negativsten auf.

Die Bedienung und Reinigung per Hand ist nicht ganz so intuitiv/einfach wie es bei anderen Heißluftfritteuse der Fall ist, das muss ich schon zugeben. Wer aber die Bedienungsanleitung liest und eine Spülmaschine zuhause hat (oder etwas mehr Zeit beim Putzen per Hand einplant), wird das verkraften können.

Insgesamt hat Tefal seinen Job mit der 2in1 gut gemacht. Wie gesagt, die 2in1 Funktion funktioniert wirklich super und ist kein dahingesagtes Werbeversprechen, damit mehr Menschen das Produkt kaufen. Die Verarbeitung überzeugt genauso, für 150€ darf das aber auch erwartet werden.

Ich kann die Actifry 2in1 vor allem Familien empfehlen. Einerseits ist sie mit 22 x 34 x 49 Cm (HxBxT – geschlossen), beziehungsweise 39 x 34 x 49 Cm (HxBxT – offen) schon sehr groß geraten. Andererseits lässt sich dadurch aber auch wirklich viel auf einmal kochen.

Nutzen Sie die 2in1 Funktion, lassen sich beispielsweise bis zu 1,5 Kg Pommes und etwa 0,5 Kg Hähnchen in einem Durchgang kochen. Da kann kein anderes Gerät in meinem Test mithalten.

Was ich ganz besonders spannend finde: In der 2in1 lassen sich flüssige Speisen zubereiten, etwa Chilli Con Carne, Kompott oder Saucengerichte aller Art. Von unseren 10 Testgeräten kann das ansonsten nur die Delonghi Multifry 1396. Massig Rezeptideen finden Sie im mitgelieferten Rezeptheft oder der Actifry-App (>150 Rezepte).

author-lukas

Lukas

Experte für heiße Luft

Wem empfehle ich die Tefal Actifry 2in1 also? Das ist gar nicht so leicht zu beantworten. Denn viele Konkurrenzmodelle können andere Sachen besser. Mit dem Philips Airfryer XXL HD9762/90 gelingt besseres Essen. Die Delonghi Multifry ist noch vielseitiger einsetzbar. 2 Speisen auf einmal kriegt aber kein anderes Gerät so gut hin, wie die Actifry. Wenn Sie also öfter 2 Sachen in Ihrer Heißluftfritteuse zubereiten möchten und Sie die 2in1 Funktion reizt, könnten Sie hier genau richtig sein.

Ansonsten empfehle ich Ihnen, sich die beiden verlinkten Testberichte im oberen Absatz durchzulesen und sich erst dann zu entscheiden.


Tefal YV9601: Interessante Fakten | Wichtige Eigenschaften

  • Fassungsvermögen: Circa 1.000 bis 2.000 Gramm
  • Timer: 1 – 60 Minuten (Standard bei Heißluftfritteusen)
  • Temperatur: 80 – 180 Grad (nicht einstellbar)
  • Leistung: 1.400 Watt
  • Geeignet für 2 bis 4 Personen

Was ist mir beim Test besonders aufgefallen?

  • Die Temperatur lässt sich nicht manuell einstellen, sondern wird automatisch von der Heißluftfritteuse reguliert – bei mir funktioniert das ausgezeichnet
  • Vor allem der transparente Deckel wird mit der Zeit sehr heiß
  • Das Kaltgerätekabel ist recht kurz, kann aber durch ein Längeres ausgetauscht werden
  • Wenn auf der Garplatte Essen zubereitet wird, wird Essen im unteren Garkorb heiß gehalten
  • Der Rührarm lässt sich abnehmen
  • Durch das Loch in der Mitte des Garkorbs passen Pizzen und ganze Hähnchen nur bedingt in das Gerät
  • Das überschüssige Fett fließt bei der Tefal 2in1 nicht ab

Erster Eindruck & Lieferumfang machen Lust auf mehr

Da ich den Vorgänger der 2in1 ja bereits kenne, wusste ich bereits ungefähr, was mich erwartet. Trotzdem war ich gespannt, ob sich die Verarbeitung und das Kochergebnis seit damals weiter verbessert hat.

Übrigens: Die Tefal Actifry 2in1 YV9601 und die Tefal Actifry 2in1 YV9600 unterscheiden sich nur in der Farbe. Mein Testgerät (YV9601) ist schwarz, die YV9600 ist dagegen weiß.

Guter Ersteindruck nach dem Auspacken

Die 2in1 kommt in einem gewöhnlichen Karton und ist innen sicher mit Styropor ausgekleidet. Der Karton hat durch den Versand zwar etwas gelitten, die Actifry kam bei mir aber trotzdem ohne einen einzigen Kratzer an.

Nach dem Öffnen lässt sich die Tefal Heißluftfritteuse einfach aus dem Karton heben. Das Gerät selbst riecht trotz dem vielen Styropor recht neutral.

Dennoch sollten Sie das innere der Fritteuse vor der ersten Nutzung einmal ordentlich durchwischen. Dann lassen Sie die Actifry am besten noch einmal 15 Minuten leer laufen. Bei meinem Gerät entstand bei der ersten Nutzung noch ein leicht chemischer Geruch, was aber durchaus normal ist.

Genügend großer Lieferumfang & nachkaufbares Zubehör

Heißluftfritteusen-Hersteller sind nicht dafür bekannt, Ihre Kunden mit Zubehör im Lieferumfang zu überhäufen. Umso glücklicher bin ich, wenn ein Hersteller doch etwas mehr als Anleitung und Fritteuse beilegt.

Bei meiner Tefal YV9601 war folgendes im Lieferumfang enthalten:

  • Tefal Actifry 2in1
  • Messlöffel
  • Rezeptheft mit 20 Rezepten und Gartabellen
  • Bedienungsanleitung

Die Tefal selbst kommt mit dem unteren Garkorb und der Garplatte für die 2in1 Funktion. Zusätzlich wird ein Messlöffel mitgeliefert, mit dem Sie Öl und Salz abmessen können. Das beigelegte Rezeptheft bezieht sich bei jedem Rezept auf diesen Messlöffel. Beispielsweise wird empfohlen, zu 1,25 Kg frischen Pommes genau einen Messlöffel Öl bei zu mischen.

Über das Rezeptheft bin ich wirklich glücklich und Sie werden es auch sein. Beispielrezepte helfen Ihnen dabei, Ihre Heißluftfritteuse besser einzuschätzen. So erhalten Sie nämlich Anhaltspunkte, wie lange verschiedene Zutaten in der Tefal brauchen. Das Heft selbst wurde mit viel Liebe gestaltet und in 4 Sprachen übersetzt (FR, EN, NL, DE). Neben einer wirklich genauen Schritt-für-Schritt Anleitung werden auch die Nährwerte auf die Kalorie genau angegeben.

Zusätzlich zur Anleitung können Sie sich auch die Actifry App herunterladen und so noch mehr Rezepte für die Actifry 2in1 nachkochen.

Offizielles Tefal Zubehör für die 2in1 werden Sie, mit 2 Ausnahmen (Tefal ActiFry 2in1 – 4 Backformen XA702070 und Tefal XA7011 ActiFry Snacking Garkorb*) vergeblich suchen. Kleine Kuchen- oder Pizzaformen sind ohnehin nicht nötig. Kuchen lassen sich im unteren, selbstgemachte Pizza im oberen Garkorb zubereiten. Wer dennoch unbedingt Zubehör möchte, wird einige Teile in diesem Set sicher hilfreich finden.

author-lukas

Lukas

Experte für heiße Luft

Der erste Eindruck fällt, dem Preis entsprechend, recht positiv aus. Eine schöne App, hochwertige Verarbeitung, und ein nettes Rezeptheft helfen dabei.


Kurios: Schiefe Bedienungsanleitung

Die Anleitung ist pro Sprache 12 Seiten lang. In ihr finden Sie alles Wichtige zur Bedienung, Garzeiten, Tipps zur Bedienung und mehr. Das Ganze ist zwar in schwarz-weiß gehalten, dafür aber verständlich und in gutem Deutsch erklärt.

Komischerweise ist die Bedienungsanleitung am oberen Ende leicht schief – und sieht dadurch aus, wie von einem Schulkind ausgeschnitten. In einer kleinen extra Anleitung finden Sie dann noch die gewohnten Sicherheitshinweise.

author-lukas

Lukas

Experte für heiße Luft

Trotzdem: Ich habe schon schlimmere Anleitungen gesehen. Der erste Eindruck ist insgesamt gut. Das Gerät riecht neutral und es wird etwas Zubehör mitgeliefert. Damit lässt sich das meiste an Essen auch problemlos zubereiten. Weiteres offizielles Zubehör für die Actifry 2in1 gibt es meines Wissens aber nicht. Ersatzteile finden Sie dafür sowohl auf Amazon, als auch auf der Tefal-Website.


Tefal Actifry 2in1 Test: Wie gut schmeckt das Essen?

Laut Tefal kriegen Sie mit der 2in1 Actifry bis zu 6 Personen auf einmal satt. Ganz so viele hungrige Mäuler bekommen Sie mit der runden Heißluftfritteuse zwar nicht gestopft. 3 bis 4 Personen sind aber durchaus realistisch. Die Frage ist jetzt nur: Wollen die hungrigen Mäuler das Essen auch futtern?

So gut wird das Essen in der Tefal Actifry 2in1 (Schulnotensystem: 1= Sehr gut | 6= Ungenügend):

  • Tiefkühl-Pommes: 2,0 | Platz für circa: 1.500 Gramm
  • Frische Pommes: 2,0 | Platz für circa: 1.750 Gramm
  • Ofengemüse: 1,33 | Platz für circa: 2.000 Gramm
  • Muffins: 3,0 | Platz für: 7 bis 8 Muffins
  • Hähnchenschenkel: 2,66 | Platz für: 3 bis 4 Schenkel

Im Schnitt erreicht die Tefal 2in1 in meinem Test eine 2,2 (Schulnote: 2).

Testessen: Zubereitungsdauer und Menge (Übersicht):

 TypMengeZugabeGarzeit
Tiefkühl-Pommes (10x10 mm)Tiefgekühlt750 gKeine35 Minuten
Pommes (10x10 mm)Frisch1.000 g¾ Messlöffel Öl41 Minuten
OfengemüseFrisch1.000 g1 Messlöffel Öl30 - 32 Minuten
MuffinsFrisch7 StückKeine14 - 16 Minuten
HähnchenschenkelFrisch3 Stück1,5 Messlöffel Öl18 - 20 Minuten

Vor allem der integrierte Rührarm und auch die Hitzequelle sorgen für dieses gute Ergebnis. Der Rührarm erspart ihnen nicht nur Zeit, weil Sie das Essen nicht mehr selbst durchschütteln müssen. Es sorgt auch für eine gleichmäßigere Hitzeverteilung.

Die Hitzequelle selbst liegt nicht wie bei den meisten anderen Heißluftfritteusen oben, sondern horizontal. Der so generierte Luftstrom wird wahrscheinlich auch seinen Teil dazu beitragen, dass das Essen so schmeckt wie es schmeckt.

Die Temperatur lässt sich, wie Anfangs erwähnt, nicht einstellen. Auf Nachfrage erklärte man mir bei Tefal, dass sich die Temperatur über die Garzeit hinweg automatisch anpasst. Währenddessen gibt es nicht „die Eine“ Temperatur. Die Temperatur schwankt viel mehr zwischen 2 bis 3 Einstellungen.

Je nachdem, welches vorinstallierte Programm sie auswählen, schwankt die Temperatur zwischen mehreren Einstellungen von 80 bis 180 Grad. Das bedeutet also, dass es durchaus einen Unterschied macht, welches der Programme Sie einstellen. Stellen Sie die Zeit dagegen manuell ein, gart das Essen ungefähr bei 160 Grad.

Das sind die 4 vorinstallierten Programme der Tefal 2in1:

  • Fleisch (5 Minuten)
  • Fisch (7 Minuten)
  • Geflügel (15 Minuten)
  • Dessert (5 Minuten)

Die Tefal fässt also etwas mehr, als andere große Heißluftfritteusen in unserem Test. Durch die 2in1 Funktion lassen sich einige Zutaten gleichzeitig zubereiten. Beispielsweise können Sie sich im unteren Garkorb frische Pommes zubereiten und auf der Garplatte Hähnchenschenkel kochen lassen. Das ist wirklich praktisch. Auch die Hitzeverteilung funktioniert einwandfrei. Das Essen wird nahezu überall gleichmäßig braun.

Jetzt geht es aber weiter mit der Bewertung der einzelnen Gerichte:

750 Gramm Tiefkühl-Pommes benötigen etwa 35 Minuten, bis sie gar sind. Nach, wie in der Bedienungsanleitung angegeben, 24-26 Minuten sind die Pommes Frites aber noch nicht so wie ich mir das vorstelle.

Je mehr Pommes Sie in die Heißluftfritteuse packen, desto länger dauert das Spektakel natürlich auch. Ich lege die Tk-Pommes einfach in den unteren Garkorb und lasse den Rührarm im Gerät.

Dadurch kann ich mich in der knappen halben Stunde anderen Dingen widmen. Der Rührarm dreht die Pommes währenddessen konstant um, ohne sie zu zerbrechen. Wenn Sie einmal die perfekte Zeiteinstellung für Ihre Lieblings Pommes gefunden haben, ist das natürlich sehr komfortabel.

Ähnlich gut sieht es mit frischen Pommes aus. Hier habe ich einen Kilogramm zubereitet. Dafür gebe ich, wie in der Anleitung empfohlen, einfach einen dreiviertel Messlöffel voll Öl mit in den Airfryer. Nach 41 Minuten ist das Ergebnis zufriedenstellend.

Mit 35-37 Minuten kommt die Anleitung diesmal auch recht nah an meinen Erfahrungswerte heran. Einige wenige Pommes sind mir persönlich noch etwas zu lasch. Die allermeisten Pommes schmecken aber, wie ich mir das wünsche: Sie sind kross, gelb und innen noch schön kartofflig.

Durch die fest eingestellte Temperatur von maximal 180 Grad verhindert die Actifry 2in1 auch eine übermäßige Bildung von Acrylamid. Warum das gut ist, erfahren Sie in unserem Heißluftfritteusen Test.

Hähnchenschenkel gelingen am besten auf der Garplatte. Sowohl mit der 2in1 Funktion, als auch einzeln, dauert das Ganze etwa 18-20 Minuten. Die Keulen sind mit einer Innentemperatur von 80 Grad auf jeden Fall durchgegart. Die Haut ist dabei schön kross.

Leider schafft es auch die Tefal Actifry 2in1 nicht, die Schenkel direkt unter der Haut saftig zu halten. Auf der Garplatte findet sich Platz für 3 bis 4 kleinere Hähnchenkeulen. In Kombination mit beispielsweise 1.500 Gramm Pommes im unteren Garkorb können Sie sicherlich 3 bis 4 Personen verköstigen.

Bei selbstgemachten Muffins sollten Sie vorsichtig sein. Ich backe sie auf der Garplatte, wie ich es auch bei meinem ersten Versuch getan habe. Achten Sie allerdings darauf, die Formen nicht mit zu viel Teig zu befüllen. Die maximale Füllhöhe in der Garplatte beträgt gerade einmal 4 Cm.

Da ich die Silikonformen natürlich, großzügig wie ich bin, ziemlich voll gefüllt habe, sind die Muffins auch dementsprechend aufgegangen – und was passiert? Der Teig bleibt oben am Lüfter hängen. Das müssen Sie im Nachgang dann per Hand säubern – und das nervt. Hier ist also Vorsicht geboten. Nach 14-16 Minuten sind die Muffins dann soweit fertig und schmecken auch ganz gut.

Das Ofengemüse hat mich dafür aber wirklich vom Sockel gehaut. Vor allem der integrierte Rührarm hilft dabei, dass Champignons, Zwiebeln, Paprika und Zucchini so gleichmäßig garen. Nach nur 30-32 Minuten hat das Gemüse eine schöne, gleichmäßig braune Farbe angenommen.

Alles ist soweit durchgegart – und das ist bei wirklich wenigen Geräten der Fall. Ähnlich gute Ergebnisse erzielt in meinem Test nur der Philips Airfryer XL HD9741/10. Wären die Zwiebeln noch einen Tick weniger braun geworden, hätte ich sogar eine 1,0 vergeben, eine 1,33 ist aber auch nicht so schlecht 😉.

author-lukas

Lukas

Experte für heiße Luft

Mit einer Gesamtnote von 2,2 muss sich die Tefal Actifry 2in1 wirklich nicht verstecken. Das Essen aus ihr schmeckt überdurchschnittlich gut. Mit noch teureren Geräten, wie dem Philips Airfryer XXL kann sie zwar nicht ganz mithalten. Überzeugt bin ich aber trotzdem – auch auf Grund der Bedienung, die wir jetzt gemeinsam im Detail unter die Lupe nehmen.

Weitere Gerichte mit Garzeiten in der Kurzübersicht:

 TypMengeZugabeGarzeit
Chilli Con CarneTiefgekühlt1.000 gKeine13 - 15 Minuten
HähnchennuggetsTiefgekühlt1.200 gKeine18 - 20 Minuten
HackfleischTiefgekühlt600 g1 Messlöffel Öl13 - 15 Minuten
HackbällchenTiefgekühlt1.200 g1 Messlöffel Öl13 - 15 Minuten
ReisgerichtTiefgekühlt1.000 gKeine18 - 20 Minuten
Lammkoteletts (2,5 cm - 3 cm dick)Frisch4 bis 8 (je nach Größe)1 Messlöffel Öl22 - 25 Minuten
WürstchenFrisch8 bis 10 EingestochenKeine18 - 20 Minuten
BananeFrisch - In Scheiben700 g1 Messlöffel Öl + 1 Messlöffel Brauner Zucker4 - 6 Minuten
Schweinerippchen (2,5 cm dick)Frisch4 bis 6 (je nach Größe)1 Messlöffel Öl18 - 20 Minuten
FrühlingsröllchenFrisch12 kleine1 Messlöffel Öl10 - 12 Minuten

Tefal Actifry 2in1: Aufbau | Einzel-Bedienung | 2in1 Funktion

Wie ist die Actifry aufgebaut? Wie leicht und intuitiv lässt sie sich bedienen? Wie funktioniert diese komische 2in1 Funktion eigentlich? Und was sagt Ihnen das genau über die Tefal Actifry 2in1? Das und noch mehr erkläre ich Ihnen in den folgenden Zeilen. Und die sind wirklich wichtig für Ihre Kaufentscheidung, also anschnallen, Lesebrille aufsetzen und los geht’s!

1. Großes Gerät mit leichter, aber nicht gerade intuitiver Bedienung

Die Tefal Actifry 2in1 ist eine der größten und unhandlichsten Heißluftfritteusen im Test. Bei 22 x 34 x 49 Cm (HxBxT – geschlossen), beziehungsweise 39 x 34 x 49 Cm (HxBxT – offen) sollten Sie definitiv etwas Platz in Ihrer Küche für die 2in1 frei halten. Am besten reservieren Sie ihr auch gleich einen Stammplatz, denn mit circa 6 Kg ist sie kein Leichtgewicht.

Im Vergleich zu anderen großen Heißluftfritteusen ist sie vor allem tiefer. Die Princess XXL 182050 ist mit 37 x 34 x 39 Cm ähnlich hoch und breit, nimmt aber deutlich weniger Platz in der Tiefe ein.

Das Essen in ihr dauert durchschnittlich lange. Dafür sparen Sie sich die Zeit und Mühe, Gerichte zu wenden. Dafür sorgt der im Lieferumfang enthaltene einsetzbare Rührarm. Für Menschen, die gerne „Multitasken“ ist das eine feine Sache. Kennen Sie einmal die Garzeiten für verschiedene Rezepte, schmeißen Sie die Tefal Actifry einfach an und die Fritteuse gibt per Signalton Bescheid, sobald das Essen fertig ist.

Machen Sie sich aber bewusst, dass der Rührarm logischerweise nicht für jedes Rezept in Frage kommt. Suppen, Pommes, Chilli o.ä. sind bestens dafür geeignet sind. Große Fleischstücke o.ä. bereiten Sie ohne Rührarm im unteren oder mit eingesetztem Rührarm auf der Garplatte zu.

Wenn Sie, wie meine Eltern, über den Tag hinweg Radio hören, habe ich jetzt eine schlechte Nachricht für Sie: Läuft die Tefal Actifry 2in1 einmal auf Hochtouren, wird besagtes Radio wahrscheinlich nicht mehr zu hören sein. Meine YV9601 ist nicht nur das lauteste Gerät im gesamten Test. Sie gibt auch das unangenehmste Geräusch von sich. Schrill – das beschreibt den Ton, den die 2in1 beim Kochen erzeugt wohl am ehesten.

Folgende Lautstärke habe ich beim Test auf Hochtouren gemessen:

  • Aus einem Meter : 62,4 dB
  • Aus 50 Cm: 67,7 dB
  • Aus 15 Cm: 68,9 dB
  • Aus nächster Nähe: 74,1 dB

Damit ist die Actifry 2in1 etwa so laut wie ein Staubsauger. Jeder der schon einmal einen Staubsauger gehört hat weiß, dass das ziemlich anstrengend für die Ohren ist. Große Heißluftfritteuse sind in meinem Test durchschnittlich zwar lauter, als kleine Geräte. Die Tefal Actifry 2in1 kann hier aber keiner toppen.

Für die allermeisten Käufer ist das zwar störend – ein Beinbruch ist es aber auch nicht. Sollten Sie aber sehr empfindliche Ohren haben, empfehle ich Ihnen sich eines der anderen Testgeräte anzusehen.

Der Aufbau überzeugt mich dagegen sehr. Der untere Garkorb rastet beim Einsetzen zwar nicht ein. Das war anfangs etwas verwirrend, weil das eigentlich gängige Konvention bei Garkörben ist. Einen Unterschied macht das beim Garen aber nicht. Der Rührarm rastet allerdings schon ein und lässt sich einfach in der Mitte des unteren Garkorbs einsetzen. Auf den Rührarm können Sie dann die Garplatte aufsetzen. Auch diese rastet ein.

Besonders angetan bin ich von der Konstruktion, die dabei hilft, die Garplatte zu entnehmen. Diese wird beim Kochen natürlich sehr heiß. Deswegen haben sich die Tefal Ingenieure etwas einfallen lassen:

Der am unteren Garkorb befestigte Griff dient auch als Entnahmehilfe für die Garplatte. Der Griff besteht aus 2 Teilen, wobei der untere Teil fest mit dem unteren Garkorb verbunden ist. Der obere Teil des Griffs ist auf den Unteren aufgesteckt und lässt sich abnehmen. Mit diesem oberen Teil können Sie dann die Garplatte entnehmen (s. Bilder).

Auch das der Deckel transparent ist, gefällt mir sehr. Außer bei der Delonghi Multifry ist das bei keiner anderen Heißluftfritteuse der Fall. Das gefällt mir vor allem deshalb so gut, weil Sie Ihr Essen so beobachten und kontrollieren können, ohne das Gerät zu öffnen. Das spart Zeit und zusätzlich entweicht keine Hitze, wodurch sich der Garprozess verlangsamen würde.

Auch das Display macht mich happy. 4 Knöpfe – Ein-/Aus, vorinstallierte Programme und Zeit +/-. Das lässt mein Minimalisten-Herz höher schlagen. Die dafür eingebauten haptischen Knöpfe sehen, wie das Display auch, vielleicht nicht ganz so stylisch aus. Aber sie funktionieren, und das ist ja bekanntlich das Wichtigste.

author-lukas

Lukas

Experte für heiße Luft

Wenn Sie die Funktionsweise einmal verstanden haben, lässt sich die Tefal 2in1 wie im Schlaf bedienen. Vor der ersten Nutzung musste ich aber für ein paar Minuten in die Anleitung sehen. Diese erklärt die Bedienung aber so gut, dass ich nach einigen Minuten startklar war (und Sie sicher auch).

2. Schritt-für-Schritt Bedienung & 2in1 Funktion genau erklärt

Wenn Sie dann startklar sind, können Sie die Tefal Actifry das erste mal benutzen. Bevor Sie aber mit dem Kochen beginnen können, sollten Sie alle abnehmbaren Teile ordentlich mit Wasser und Spülmittel säubern und trocknen. Wie das genau funktioniert, erkläre ich Ihnen unter dem Punkt „Reinigung„.

Dann setzen Sie die Teile wieder in die Actifry ein und erhitzen das Ganze für 15 Minuten. Dadurch verschwinden restliche Plastikteilchen, die dort nicht hingehören und Sie verhindern, dass Ihre erste Mahlzeit aus der Tefal nach Chemie schmeckt.

Wenn Sie 2 Gerichte gleichzeitig kochen möchten, öffnen Sie das Gerät mit den Drucktasten vorne an der Actifry und setzen als nächstes den Rührarm mittig in den unteren Garkorb ein. Diesen befüllen Sie mit Essen. Achten Sie darauf, die maximale Füllhöhe von 5,5 Cm nicht zu überschreiten. Schließen Sie die Tefal und schalten Sie sie ein. Den Ein-/Ausschalter finden Sie rechts hinten an der Fritteuse.

Lassen Sie aber unbedingt etwas Platz an den Seiten und vorne, sowie hinten. Ansonsten staut sich die Luft und Ihre Heißluftfritteuse könnte Schaden davon tragen.

Die Zeit lässt sich mit Hilfe der „+“ und „-“ Tasten manuell einstellen. Um die 2in1 Funktion zu aktivieren, drücken Sie die gleichnamige Taste und wählen das Programm Ihrer Wahl durch wiederholtes Drücken aus.

Die einzelnen Programme lassen sich übrigens auch zeitlich verstellen. Sind Sie zufrieden mit Ihren Einstellungen, starten Sie die Tefal mit der Ein-/Aus Taste – damit lässt sich der Garvorgang auch nach Belieben unterbrechen.

Die Hitzequelle sitzt nicht, wie bei den meisten Heißluftfritteusen oben, sondern horizontal. Trotzdem, oder wahrscheinlich sogar deswegen, wird mein Essen immer so gleichmäßig braun. Wie das Ganze genau funktioniet sehen Sie in diesem, zugegebenermaßen alt wirkendem, Video:

Lassen Sie mich das durch ein Beispiel erklären: Sie möchten sich frische Pommes und dazu Hähnchenschenkel in der 2in1 zubereiten. Die Pommes dauern knapp 40 Minuten, die Schenkel 20. Also füllen Sie die frischen Pommes in den unteren Garkorb und stellen die Zeit auf 40 Minuten ein. Dann drücken Sie die 2in1 Taste und wählen das Geflügelprogramm aus. Das Programm stellen Sie auf 20 Minuten ein und starten den Garvorgang.

20 Minuten vor Ende des Garvorgangs pausiert die Actifry 2in1 den Garvorgang und teilt per Signalton mit, dass Sie das Hähnchen dazu geben können. Die Schenkel legen Sie auf die Garplatte – achten Sie aber auch hier wieder darauf, dass die maximale Füllhöhe von 4 Cm nicht überschritten wird. Ansonsten bleibt das Hähnchen am oberen Rand der Actifry hängen und die Garplatte kann sich nicht weiterdrehen. Die befüllte Garplatte setzen Sie auf den Rührarm.

Jetzt schließen Sie die 2in1 nur noch und setzen den Garvorgang fort. Nach weiteren 20 Minuten ist das Essen fertig. Die obere Garplatte können Sie mit der Entnahmehilfe aus der YV9601 heben – die Pommes können Sie einfach aus dem Garkorb auf einen Teller schütten.

Während das Essen oben vor sich hin grillt, wird das Essen im unteren Garkorb übrigens warm gehalten. Der Rührarm dreht das Essen im unteren Garkorb während dieser Zeit nicht mit. Laut einigen Amazon Kunden lässt sich das aber einstellen. Anscheinend dreht sich der Rührarm weiter, wenn Sie die eingesetzte Garplatte nach links drehen, bevor Sie den Garvorgang starten. In der Tefal Anleitung steht davon aber nichts.

author-lukas

Lukas

Experte für heiße Luft

Die Bedienung ist nicht ganz so einfach, wie es bei anderen Geräten im Test der Fall ist. Der Philips Airfryer XXL ist meiner Meinung nach deutlich benutzerfreundlicher in der Bedienung. Es gibt einfach sehr viele Drucktasten, um Sachen zu entriegeln. Auch die 2in1 Platte gibt es so in keinem anderen Gerät. Es dauert also kurz, bis man sich daran gewöhnt hat. Nach dieser Eingewöhnungsphase war ich aber wirklich erstaunt, was mit der Actifry alles möglich ist.

3. Weitere Auffälligkeiten

  • Zwischen dem Deckel und dem Garkorb besteht eine kleine Lücke. Das hat mich anfangs verwundert, ist laut Tefal aber ganz normal
  • Das Füllvolumen der Fritteuse beträgt insgesamt 3,6 Liter – 1 Liter oben und 2,6 Liter unten
  • Die schonende, fest eingestellte, Gartemperatur sorgt laut einem Analysebericht des Institut La Salle Beauvais vom 21/07/2009 für 30% mehr Aroma und Vitamine als in einer Bratpfanne (Quelle: Tefal)
  • Der untere Garkorb hat einen Durchmesser von 26,5 Cm – theoretisch können Sie darin also eine Tk-Pizza backen. Die mittige Öffnung für den Rührarm stört dabei aber gewaltig. Ich habe es selbst ausprobiert, und ja, es funktioniert. Aber das herausheben war nicht gerade einfach
  • Die obere Garplatte hat einen Durchmesser von 23 Cm

Reinigung: Spülmaschine bevorzugt

Alle abnehmbaren Teile der Tefal 2in1 lassen sich auch in der Spülmaschine säubern. Haben Sie keine Spülmaschine, können Sie diese einfach per Hand reinigen.

Folgende Teile sind von der Haupteinheit trennbar:

  • Transparenter Deckel
  • Obere Garplatte
  • Unterer Garkorb
  • Rührarm
  • Herausnehmbarer Filter

Der transparente Deckel lässt sich über 2 kleine Hebel abnehmen. Der herausnehmbare Filter kommt zum Vorschein, wenn Sie Garplatte und Garkorb entnommen haben. Direkt unter dem Heizelement steckt der Filter. Diesen können Sie einfach nach oben aus der Halterung ziehen.

Am besten säubern Sie alle Teile nach jeder Nutzung – nur beim herausnehmbare Filter reicht ein gelegentliches Säubern aus.

Wenn Sie alle Teile per Hand putzen, nutzen Sie am besten einen nicht scheurnden Schwamm und etwas mildes Spülmittel. Das sauber machen dauert in etwa 10 bis 12 Minuten.

Es nimmt vor allem so viel Zeit in Anspruch, weil sich einige Teile per Hand eher schwer putzen lassen. Im unteren Teil des Rührarms sammelt sich beispielsweise sehr leicht Flüssigkeit, die schnell eintrocknet. Da der Griff fest am unteren Garkorb montiert ist, können sich auch hier Essensreste in den Zwischenräumen ansammeln.

author-lukas

Lukas

Experte für heiße Luft

Mit etwas Fleißarbeit bekommen Sie alles per Hand sauber. Deutlich angenehmer und auch etwas hygienischer ist aber die Reinigung in der Spülmaschine.


Die Verarbeitung überzeugt mich

Ich suche in meinem Kopf gerade Punkte ab, die ich kritisieren könnte. Nach mittlerweile 10 Minuten kommt da aber immer noch nicht viel bei rum. Ich schiebe das jetzt einfach mal auf die hohe Verarbeitungsqualität der Tefal.

Mich stört beispielsweise, dass der transparente Deckel recht energisch nach oben klappt. Ich habe auf Amazon & Co. nichts darüber gelesen, aber ich könnte mir vorstellen, dass das irgendwann auf die entsprechenden Scharniere geht und dementsprechend Ersatz gekauft werden muss. Allerdings ist das auch nur eine Vermutung.

Wie bereits erwähnt, sieht meine Bedienungsanleitung etwas mangelhaft ausgeschnitten aus. Bevor ich jetzt aber anfange, buchstäblich die Nadel im Heuhaufen zu suchen, lasse ich es besser.

Was hat mir denn im Gegenzug gut gefallen? Da fällt mir deutlich mehr ein: Die Beschichtung der Einsätze blättert laut Langzeiterfahrungsberichten auch nach mehreren Jahren nicht ab. Der Deckel lässt sich jedes Mal zuverlässig schließen und auch der Gesamteindruck macht einen recht teuren/hochwertigen Eindruck.

author-lukas

Lukas

Experte für heiße Luft

Kurz und gut: Verarbeitung – Check! Kleinigkeiten stören etwas. Der Großteil überzeugt mich jedoch.


Wie sicher ist das Gerät?

Sicherheit ist uns Menschen wichtig. Das gilt vor allem für Menschen in der DACH-Region. Wir Deutschen sind nicht umsonst eines der vorsichtigsten Länder in Sachen Internetnutzung.

Achtung: Hohe Temperatur am Gehäuse

Jetzt wird’s nochmal spannend. In Sachen Außentemperatur hat die Tefal Actifry nämlich ein großes Problem. Das Gehäuse wird teilweise einfach verdammt heiß.

So heiß wird die Tefal außen:

  • Seiten: 60,7°C
  • Griff: 33,5°C
  • Transparenter Deckel: 95,2°C
  • Display: 38,3°C
  • Hinten: 32,9°C

Vor allem ein Wert springt da natürlich ins Auge: 95,2 Grad am transparenten Deckel ist richtig heiß. Das ist vor allem kritisch, wenn kleine Kinder in der Nähe sind, aber auch wenn Sie daran arbeiten. Denn der Deckel kommt mit recht viel Schwung nach oben, wenn er geöffnet wird. Intuitiv drücken Viele dagegen – und dafür greifen sie eben an den Deckel.

author-lukas

Lukas

Experte für heiße Luft

Hier gibt es also Punktabzug, auch wenn die restlichen Stellen nicht ungewöhnlich heiß werden. Ähnlich heiß wurde übrigens auch der transparente Deckel der Delonghi Multifry. Der Grund für das heiße Übel ist also sehr wahrscheinlich der transparente Kunststoff.

Standfestigkeit: Ok

Die Tefal Actifry 2in1 steht einigermaßen sicher auf den Beinen. Normalerweise sichern 4 Standfüße den Stand einer Heißluftfritteuse. Bei meiner YV9601 sind es dagegen nur 2. Einige Nutzer beschweren sich wahrscheinlich deswegen über die Standfestigkeit.

author-lukas

Lukas

Experte für heiße Luft

Aufgrund des recht hohen Eigengewichts und der hohen Auflagefläche müssen Sie sich aber keine Sorgen machen, dass die 2in1 umfällt.


Angemessenes Preis-/Leistungsverhältnis

Für knapp 150€ bekommen Sie eine Heißluftfritteuse die ihr Geld wert ist. Sie ist merkbar hochwertiger als günstige Modelle (<100€), kann aber auch nicht mit den Hochpreisprodukten mithalten (180-300€).

author-lukas

Lukas

Experte für heiße Luft

150€ ist die Tefal 2in1 in meinen Augen durchaus wert.


3 Bonus-Punkte

3 Bonus-Punkte vergebe ich für die innovative 2in1 Funktion, die Möglichkeit auch flüssige Speisen im Garkorb zuzubereiten und die kostenlose Rezepte App mit über 150 Rezepten.


Häufig gestellte Fragen

Durch die recht niedrige maximale Füllhöhe passt maximal ein kleines Hähnchen in den unteren Garkorb.
Theoretisch ja. Allerdings befindet sich in der Mitte des unteren Garkorbs der Einlass für das Rührelement. Dadurch wird das Ganze zu einer ganz schönen Fummelei. Als ich es ausprobiert habe, hat es letztendlich aber doch geklappt. Es funktioniert also, ist aber etwas aufwendig.
In beide passt ungefähr gleich viel, im Durchschnitt fässt die 2in1 vielleicht etwas mehr. Qualitativ und auch was das Essen angeht, hat die XXL die Nase vorne. Wer mehr Geld ausgeben und auf einen Rührarm verzichten kann, greift zur XXL. Flüssigspeisen lassen sich mit der XXL nur mit nachkaufbarem Zubehör zubereiten. Wenn Ihnen das dann zu teuer wird, greifen Sie besser zur Tefal Heißluftfritteuse.
Die Multifry und die 2in1 sind die einzigen Testgeräte mit Rührarm. Sie sind sich also recht ähnlich. Die Multifry lässt sich allerdings auch noch für andere Zwecke, wie für das Dampfgaren, einsetzen. Die 2in1 bietet etwas mehr Platz und ist günstiger. Ich persönlich empfehle die Delonghi Multifry 1396
Die Philips XL kann deutlich weniger Essen auf einmal zubereiten, maximal 1.000 Gramm. Für Single- und Pärchen Haushalte empfehle ich die Philips XL, Familien sollten eher zur Tefal Actifry 2in1 greifen.

Ist die Tefal etwas für Sie?

Tefal 2in1 – Geeignet für Leute, die

  • Ein Gerät mit Rührarm suchen
  • Ein Mittelklasse Modell möchten (100-180€)
  • Große Portionen kochen wollen
  • Auch Flüssigspeisen in ihrer Fritteuse zubereiten möchten

Tefal 2in1 – Ungeeignet für Leute, die

  • Sehr lärmempfindlich sind
  • Nur sehr wenig Platz zur Verfügung haben


Einzelbewertung Tefal ActiFry 2in1 YV9601

KriteriumGewichtungBewertung
Kochergebnisse35%79.1%
Tiefkühlpommes20%83%
Frische Pommes20%83%
Ofengemüse20%97%
Hähnchenschenkel20%70%
Muffins20%63%
Handhabung25%74.3%
Bedienung55%78%
Reinigung35%68%
Einfüllen/Entleeren10%76%
Ausstattung20%83.7%
Verarbeitung45%85%
Füllmenge35%84%
Lieferumfang15%69%
Gebrauchsanleitung5%78%
Sicherheit10%71%
Temperatur am Gehäuse50%56%
Standfestigkeit50%86%
Preis-/Leistung10%75%
Bonuspunkte0%3%
Gesamtbewertung77.6 (""Boris" der King "Matuga"")

Produktdaten Tefal ActiFry 2in1 YV9601

HerstellerTefal
HxBxT39 x 34 x 49 Cm
Geeignet für2 - 4 Personen
Leistung1.400 Watt
Inklusive Rührarm
Spülmaschinengeeignet
Gewicht5.6 Kg
Anzahl voreingestellter Programme4
Temperatur80 - 180°C
Timer0 - 60 Minuten
Lautstärke aus 1 m62,4 dB
Durchschnittliche Temperatur am Gehäuse52,1°C
Fassungsvermögen in Litern3,6
Spannung in Volt230
Verarbeitetes MaterialKunststoff | Metall (im Inneren)
Verfügbar inSchwarz | Weiß
Durchmesser Garkorb in cm26,5 & 23
Max. Füllhöhe Garkorb in cm5,5 & 4
HitzequelleHorizontales Heizelement
Digitales Display
Sichtfenster
Kabellänge in cm98
Rezeptheft
Mitgeliefertes ZubehörMesslöffel
Zubehörteile erhältlich
Ersatzteile erhältlich
Schulnote Testessen2

159,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 16. November 2019 23:04